Cubeworld

Täglich bemühen wir uns, einen interessanten Content für euch zu schaffen. Erfahrungsgemäß interessieren sich die Leser von meeveo.eu sehr für neue Spiele. Aus diesem Grund halten wir immer Ausschau nach neuen Games, die bereits in der Alpha oder Beta großes Potential aufweisen. Eines dieser Titel ist Cubeworld, ganz frisch als Alpha-Version auf dem Markt und leider nur beschränkt erhältlich. Das Start Up Picroma besteht aus zwei Teammitgliedern, die gemeinsam das Spiel entwickelt haben. Doch was macht dieses Game so außergewöhnlich?

 

 

Cubeworld ist ganz leger in Minecraft-Optik gehalten, zielt jedoch nicht auf das übliche Bauklötchen-Prinzip ab. Nein, ihr müsst in der Pixel-Welt so manches Abenteuer ablegen, um Erfahrung und somit Level zu sammeln. Das Spielprinzip ähnelt Titeln wie World of Warcraft oder auch Diablo 3 – Man steigt nach und nach im Level, findet neue Ausrüstung und kann verschiedene Fähigkeiten dazu lernen. Zwar gibt es, anders als in World of Warcraft, keine richtigen Mounts (Reittiere), allerdings kann der Charakter sich via Segelboot oder Paraglider durch die Welt begeben.

 

 

Die bunte Pixel-welt von Cubeworld

 

 

Die Welt von Cubeworld

Die Welt von Cubeworld

 

 

Beim Helden kann man sich zwischen verschiedenen Rassen und Klassen entscheiden. Auch diese Vielfalt kennt man aus vielen MMO-Spielen. Entscheidend ist dieser Punkt, wenn man im Co-Op Modus mit Freunden spielt: Hier kann man die üblichen Rollen wie Heiler, Tanks oder Damage Dealer einnehmen. Folgende Rassen und Klassen stehen momentan zur Auswahl:

 

 

 

Rassen:

Cubeworld - Elf Krieger

Cubeworld – Elf Krieger

  • Mensch
  • Elf
  • Zwerg
  • Orc
  • Goblin
  • Eidechse
  • Froschmann
  • Untoter

 

 

Klassen:

  • Krieger
  • Aufseher
  • Magier
  • Schurke

 

 

Die Frage, ob es weitere Klassen geben wird, lässt der Publisher offen stehen. Neben den Bewegungsmöglichkeiten via Boot oder Paraglider, kann sich der Charakter auch Haustiere anschaffen, die bei Monsterschlachten durchaus sinnvoll sein können. Die offene Welt wird durch eine Seed-Nummer bestimmt, die man ganz am Anfang selber aussuchen kann. Hier bedient sich Picroma also dem üblichen Minecraft-Prinzip. Ein wichtiger Bestandteil ist es, Gegenstände zu sammeln. Diese kann man zum Herstellen von Essen und Tränken, die zum Heilen dienen, nutzen oder aber auch, um seine Ausrüstung und Waffen zu verbessern.

 

 

Neben den üblichen NPC’s (Nicht-Spieler Charakter) gibt es auch Bosse, die überall auf der Map gefunden werden. Auch Instanzen sind bereits im Spiel enthalten: Egal ob es eine große Burg oder eine dunkle Höhle einzunehmen gilt, hier befinden sich schwere Gegner, bei denen ein Kampf auch durchaus mal 10 Minuten oder länger dauern kann. Natürlich halten diese Bösewichte auch bessere Beute bereit – Weshalb ein Besuch lohnenswert ist.

 

 

Persönliches Fazit

 

 

Das Spiel macht selbst nach mehreren Stunden intensiver Erforschung der Welt und langfristigen Kämpfen gegen stärkere Gegner noch viel Spaß! Die Welt hält einige Überraschungen bereit, man entdeckt immer neue Funktionen. Auch die Reisemöglichkeit a la Paraglider macht viel Spaß und verkürzt die Laufwege um einiges. Ebenfalls sollte jeder das Spiel unbedingt mit seinen Freunden spielen. Im Co-Op Modus kann man mit insgesamt vier Leuten spielen und so wesentlich besser im Kampf gegen größere Gegner agieren. Insgesamt ist Cubeworld ein witziger Spaßvertreib mit origineller Grafik und tollen Elementen. 

 

Das Spiel lässt sich für 15 € im offiziellen Picroma-Shop bestellen. Aktuell wird die Registration (Oben rechts auf den Pfeil klicken) immer mal wieder deaktiviert, da es vermehrt zu DDoS-Angeriffen (Denial of Service) kommt. Man sollte also mehrmals am Tag ausprobieren, ob die Registration freigeschaltet ist. Erst wenn ihr euch registriert habt, könnt ihr das Spiel im Shop kaufen und auch herunterladen.

 

 

 

 

Ein Kommentar zu Cubeworld – Eine Mischung aus MMO und Minecraftoptik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.