Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass die Xbox One ohne Kinect funktionieren wird, doch inwiefern sich das auf die Spiele auswirkt, ist noch nicht bekannt. Es ist auch bekannt, dass Spieler, die sich die Xbox One nach dem 5. August bestellt haben, diese nicht zum offiziellen Release-Termin erhalten werden. Doch nun gab Microsoft eine Stellungnahme heraus, die besagt, dass die Xbox One in einigen der 21 Länder, die eigentlich zum Marktstart beliefert werden sollten, erst 2014 erscheinen wird und somit verzögert sich der Start um ein paar Monate, was die Aktionäre von Microsoft eher weniger erfreuen sollte. Der Grund dafür sei nicht etwa, dass man nicht genügend Exemplare in den verschiedenen Ländern bereitstellen kann, sondern, dass die einzelnen Landessprachen noch nicht in der Software integriert sind und diese deswegen nicht vollständig funktionieren. Betroffen sind Belgien, Dänemark, Finnland, die Niederlande, Norwegen, Russland, Schweden und die Schweiz, doch die bestellten Exemplare werden dort ein beigelegtes Spiel enthalten, was die Kunden wenigstens etwas besänftigen soll. In den 13 anderen Staaten, darunter auch Deutschland und Österreich, soll es kein verspätetes Release geben.

Bei Sony wird man diese Nachricht mit Freude aufgenommen haben, denn damit wird sich vielleicht der Absatz der Playstation 4 etwas erhöhen, denn diese soll, nach bisherigen Angaben, pünktlich erscheinen und somit können Spieler die Next-Gen-Spiele auf dieser bereits früher zocken oder auch eine PS4 unter dem Weihnachtsbaum finden.

 

Xbox One nur mit Kinect

 

Zwar soll die Xbox One ohne Kinect auskommen, ausgeliefert wird sie aber nur mit der Sensorleiste. Wegen den Beschwerden über Datenschutz ruderte Microsoft beim Kinect-Zwang zurück, aber Larry Hryb setzt zu 100 Prozent auf Kinect und hat auch keine Pläne, die Xbox One ohne Kinect auszuliefern. Chef-Architekt der Xbox One, Marc Whitten, erklärte, dass man Kinect im Menü deaktivieren kann und man stelle es dem Nutzer frei, Kinect zu benutzen oder nicht, es werden aber einige Spiele kommen, die nur mit Kinect funktionieren und somit wären wir wieder bei einem Kinect-Zwang.

 

 

 

Damit ihr auch in Zukunft keine Nachrichten aus der Hardware und Games-Welt verpasst, solltet ihr unsere Tweets auf Twitter oder Fan unserer Facebook-Seite werden! So werdet ihr stets auf dem aktuellen Stand sein. Natürlich verpasst ihr so auch keine Giveaway- oder Gewinnspielaktion mehr! Wir freuen uns über jeden Abonnent, Follower oder Fan!

 

© Newsbild: xbox-one-kaufen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.